Insel Møn / Anreise

Møn
Die Insel Møn – die „kleine Schwester Rügens“ – gilt als einer der schönsten Plätze Dänemarks. Neben Naturdenkmälern wie bronzezeitlichen Grabhügeln, mittelalterlichen Kirchen, Herrenhöfen, dem historischen Stadtbild von Stege und dem strohgedeckten Schloss Liselund mit seinem romantischen Park bietet die 216 km² große Insel die größte dänische Naturattraktion: Møn Klint, die weißen Kreideklippen.
Man findet auf Møn wunderschöne Badestrände, Heide und Naturwald. Die Insel lädt ein zu Wanderungen, Radtouren, Wassersport und zum Angeln. Die Strandwiesen sind ein wichtiges Vogelschutzgebiet. Im Osten der Insel findet man den Klintenwald, welcher Dänemarks größte Vielfalt an Orchideen in sich birgt.

Weitere aktuelle Informationen zur Insel Møn finden Sie unter www.cphcoastandcountryside.com.

Anreise
Møn ist aus Deutschland über die Fährverbindung Puttgarden-Rodby (Vogelfluglinie / Scandlines) einfach und schnell zu erreichen. Vom dänischen Fährhafen Rodby sind es mit dem Auto noch etwa 60 Minuten bis nach Møn.
Auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist die Anreise kein Problem: Von Hamburg und Berlin aus fährt täglich und durchgehend der komfortable Eurocity über die Vogelfluglinie nach Kopenhagen. Der Zug hält unterwegs in Nykøbing (Falster) und Vordingborg, von wo Busse in etwa 30 Minuten nach Stege fahren. (Buslinie 750 Nykøbing-Stege Mo-Fr, Buslinie 660 Vordingborg-Stege auch Sa/So, Busfahrplänen sind auf der Homepage www.dinoffentligetransport.dk zu finden). Taxis sind in Nykøbing (Falster), Vordingborg und Stege verfügbar.

Stege
Stege ist das Zentrum von Moen, hier gibt es gute Einkaufsmöglichkeiten, Banken, Restaurants, Kino, ein Schwimmbad etc. Bei Stege liegt auch der Golfplatz von Møn.

Das Brauhaus bietet selbstgebrautes Bier und ein Restaurant. Im Sommer kann man im Hof und auf der Sonnenterrasse gut draußen sitzen. Direkt neben dem Brauhaus gibt es einen gut sortierten Weinladen.

Das Kino in Stege hat ein überraschend gutes Programm. Die meisten internationalen Filme werden in Dänemark in der Originalsprache mit Untertiteln gezeigt.

Das nach allgemeiner Meinung beste Restaurant ist das David in der Hauptstrasse. In der Saison am Wochenende besser reservieren.

Den besten geräucherten Fisch findet man in Det Lille Røgeri (Kostervej 2-4). Der Laden liegt etwas versteckt auf dem Gelände der alten Zuckerfabrik am Hafen.

Der Fahrradverleih im pointS Autoservice ist eine von zwei Möglichkeiten Räder zu leihen. Die zweite ist im Hafenbüro im Zentrum von Stege. Der pointS hat besser Öffnungszeiten und liegt näher zum Ferienhaus.

Auch Wikipedia weiß etwas über Stege -> de.wikipedia.org/wiki/Stege